Psychogenetik Epilepsie
Vererbbarkeit Koeffizient ist gleich 50 bis 78% der Epilepsie Was ist Epilepsie? Epilepsie - eine Verletzung der Hirnfunktion, die durch plötzliche, wiederkehrende Anfälle manifestieren. Epilepsie - eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen. In seiner multifaktoriellen Pathogenese umfasst sowohl erbliche und erworbene Faktoren. Genetische Veranlagung spielt eine wichtige Rolle in der Ätiologie der idiopathischen Epilepsie gewöhnlich.. Seit der Eröffnung im Jahr 1995, dem ersten Gen-Mutation zugrunde liegenden idiopathischen" unvernünftig") Epilepsie, idiopathische Epilepsie beim Menschen identifiziert haben 13 Gene
Das griechische Wort Epilepsie bedeutet wörtlich Einstellung und die Sprache der Sinne - den Zustand der Besiegten, begriffen oder durch eine Kraft beeinflusst. Was sind Anfälle? Brain - das ist eine sehr komplizierte Körper. Er verwaltet die Gedanken, Gefühle, Bewegungen und Aktivitäten der inneren Organe. Gehirnzellen (Neuronen) in Verbindung zwischen dem Gehirn und dem Rest des Körpers mit Hilfe von elektrischen Signalen, die von ihnen produziert. Manchmal ist die elektrische Aktivität einer bestimmten Gruppe von Zellen oder Gesamthirn plötzlich ansteigt, was die äußere Erscheinung der Anfälle. Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale von epileptischen Anfällen sind wie folgt:
• Das plötzliche Auftreten und Kündigung; • Kurz; • Frequenz; • Stereotyp.
Wie häufig ist Epilepsie? Epilepsie - eine der häufigsten Erkrankungen der Gehirnfunktion. Unabhängig davon, ethnische und geografische Merkmale Epilepsie tritt bei 1-2% der Menschen. Das bedeutet, dass in Russland rund 2,5 Millionen. Menschen, die mit dieser Krankheit. Doch selbst einzelne Anfälle können mit größerer Häufigkeit in der Bevölkerung auftritt. Etwa 5% der Personen über die Lebensdauer hält für mindestens einen epileptischen Anfall. In welchem ​​Alter Epilepsie? Die Prävalenz von Epilepsie und die Gefahr des Auftretens von altersabhängig. In den meisten Fällen beginnt Anfälle bei Kindern und Jugendlichen. Etwa 80% der Menschen mit Epilepsie Anfälle erschien in den ersten 20 Jahren des Lebens:
• den ersten zwei Jahren des Lebens - 17%; • im Vorschulalter - 13%; • In der frühen Schulalter - 34%; • Jugend - 13%; • Nach 20 Jahren des Lebens - 16%; • in der mittleren und älteren Alters -. 2-5%
Was sind die Ursachen von Epilepsie? Fast jede Person unter bestimmten Voraussetzungen erscheinen Angriffe. Sie können Kopfverletzungen, Vergiftungen, Fieber, Alkoholentzug, Verringerung der Blutzuckerspiegel (Hypoglykämie) und andere Faktoren, die Auswirkungen auf das Gehirn verursachen. Jede Person hat ihre eigene, durch seine angeborene Konstitution Ansprechschwelle definiert (es wird manchmal als Krampfschwelle Zoll) über die Wirkung dieser Faktoren, aber für manche Menschen kann so reduziert, dass Anfälle können ohne erkennbaren Grund auftreten werden. Ursächlichen Faktoren Auftreten von Krampfanfällen haben eine enge Beziehung mit dem Alter der Person. Wenn Anfälle treten bis zu 20 Jahren sind sie die wahrscheinlichste Ursache war die Schädigung des Gehirns des Fötus in der Gebärmutter, während der Schwangerschaft oder bei der Geburt. Nach 25 Jahren ist die häufigste Ursache der Anfälle sind Tumoren und Gehirnverletzungen, und die älteren Menschen - Schlaganfälle.
Ist Epilepsie eine Erbkrankheit? Insbesondere zeigte sich, dass die Gefahr von Epilepsie bei dem Kind im Falle einer Krankheit eines Elternteils ist 4-6%. Bei Epilepsie ist in beiden Eltern diagnostiziert wird, ist bereits 10-12% das Risiko von Anfällen bei einem Kind. Das höchste Risiko für das Kind, dessen Eltern Epilepsie tritt mit generalisierten Anfällen. In den meisten Fällen kommen die Kinder Anfälle in einem früheren Alter als ihre Eltern... Es sei auch daran erinnert, dass Epilepsie wird nicht vererbt, sondern nur...


1 - 4 | Next

Ahnliche abstracts:
{related-news}


© 2015 http://dieliteratur.eu/ | E-mail