Leonid Kogan
Geiger Leonid Kogan immer die aktive, kann man sagen, militante kreative Position. Er wiederholte:" Ich will, wie ich fühle zu spielen." Er spielte es wirklich, als ob vollständig verschmilzt mit Geige, wenn ein Mann und ein Musikinstrument ist ein unteilbares Ganzes. Seine Konzerte traf das Niveau der Meisterschaft. Die Geige Kogan unterschiedlicher Dichte, Spannung, goss er alle Stimmen, die nur speziell für diese Werkzeug sein. Es schien, dass niemand von einer einfachen Geige zu extrahieren ist so ein tolles Feuerwerk Klänge, die Leonid Kogan entfernt. Er war einzigartig. Kritiker haben argumentiert, dass Cohen wurde" mit einer Geige in der Hand geboren." Seine musikalische Kunst war, wie es zu einer einzigen Energie Gerinnsel komprimiert. Alle Arbeiten von Leonid Kogan geführt zu einem lebendigen Wesen sind für den Hörer von unerwarteter Seite gebracht. Nicht zufällig in einem Spielfilm über die Musik von Paganini der großen italienischen Komponisten und Violinisten Klänge gespielt ... Leonid Kogan Leonid Kogan wurde 1924 in Dnepropetrovsk in der Familie Fotograf geboren. Interesse an der Musik manifestiert sich in einem frühen Alter: als er drei Jahre alt war, wurde er zu singen" Dubinushka." Eltern fingen an, ihn zu lehren Musik, zuerst war das Klavier, und dann - Geige, die schnell zu einem Lieblingswerkzeug von Leonid werden wird. Im Alter von sieben, studierte Leonid Kogan am Dnepropetrovsk College of Music und hat bemerkenswerte Fähigkeiten demonstriert. Mit 9 Jahren gewann er den regionalen Wettbewerb der jungen Sänger, Geiger in Kharkov. Gifted Junge wurde nach Moskau in eine spezielle Kindergruppe am Moskauer Konservatorium in der Klasse von der hervorragenden Lehrer Professor A. Yampolsky gesendet. Leonid Kogan zum ersten Mal auf die Konzertbühne im Jahr 1935. Studenten feierten die einzigartige Handschrift Durchführung junge Geigerin. Mit dieser Aussage, und begann eine kontinuierliche Reihe von Konzerten Leonid Kogan. Kurz vor dem Beginn des Großen Vaterländischen Krieges fand Kogan Uraufführung mit dem Orchester. Das Konzert wurde in der Großen Halle des Moskauer Konservatoriums statt, der Musiker spielte das Violinkonzert von Brahms. 1944 wurde Leonid Kogan Solist mit den Moskauer Philharmonikern. Nach dem Krieg setzte er seine Studien am Konservatorium, und im Jahr 1947 gewann die höchste Auszeichnung auf dem Internationalen Kunstwettbewerb Demokratischen Jugend-Festival in Prag. Nach seinem Abschluss an der Musikhochschule Leonid Kogan eingeschrieben in Graduierten Weiden ₩ 1951 den ersten Preis beim Internationalen Musikwettbewerb Königin Elisabeth in Brüssel. Nach dem Gewinn dieses Wettbewerbs Leonid Kogan kehrte nach Hause mit weltbekannten Musiker, begann das Land bereist. Seit 1953, dem Beginn und seine internationale Tournee. 1948 Leonid Kogan heiratete Elisabeth Gilels - wunderbare Geigerin, Gewinner des ersten internationalen Wettbewerb in Brüssel. Elizabeth G. war die Schwester von der herausragenden Pianisten Emil Gilels. Im Jahr 1955 geht Leonid Kogan auf Tour in Frankreich und spielt Paganinis erstes Konzert. Seine Interpretation dieser Arbeit wird als Sensation empfunden. Französisch Kritiker schrieb:" Es scheint, dass Paganini selbst auf der Bühne und spielt sein eigenes Konzert ..." Ein Jahr später schickte Kogan Konzerte in Lateinamerika. Drücken Sie nennt es" eine große Virtuosen unserer Zeit." 1958 markiert ein Jahr seine erste Tour durch die Vereinigten Staaten. Nach dem unglaublichen Erfolg in der" Carnegie Hall" Kritiker Punkt; " Kogan - ein seltener Fall unter den Darstellern:. Musik der Musiker über eine ständige großen Erfolg mit der Öffentlichkeit" Im gleichen Jahr, Kogan weiter Touren in Japan, und in 1962 wurde er in Australien und Neuseeland besucht. Im Wesentlichen in ein paar Jahren der Musiker reisten mit Konzerten auf der ganzen Welt. Termine von Konzerten Leonid Kogan war immer sehr beschäftigt. Doch v...


1 - 3 | Next

Ahnliche abstracts:
{related-news}


© 2015 http://dieliteratur.eu/ | E-mail