Fluor
Wie andere Halogenide, nur an der Oberfläche in Form von Salzen. Der Gesamtgehalt in der Erdkruste ist 0, 02%. Der Großteil der Fluor enthält, auf verschiedenen Gesteinen besprüht. Bestimmter Formen der natürlichen Clustern ist das wichtigste Mineral Fluorit ndash;.


Der Elektrolyt ist in der Regel ein niedrigschmelzendes Gemisch von KF Zeiten
: CaF2

Anreise Fluor wird durch Elektrolyse von Fluorid und Fluor wird an der Anode im Rahmen der Regelung veröffentlicht ; 2HF. Das Verfahren wird bei Temperaturen von etwa 100 deg durchgeführt werden;. C Stahl elektrolytische Stahlkathoden (wo Wasserstoff freigesetzt) ​​und Kohlenstoffanoden

Kostenlos Fluor besteht aus zweiatomigen Molekülen und ist eine nahezu farblose (in dicken Schichten von green ndash; gelb) Gas mit stechendem Geruch. Er verdichtet sich zu einer gelblichen Flüssigkeit bei ndash; 188 deg; C und erstarrt bei ndash; 218 deg; C Der Zusammenbruch der F2-Moleküls in einzelne Atome wird ziemlich leicht (von 38 kcal/mol Dissoziationsenergie)
Auf die chemische Seite von Fluor kann als monovalente Halbmetall charakterisiert werden durchgeführt.
Und darüber hinaus die aktivste aller Metalle. Dies ist aufgrund der günstigen Kombination von Faktoren ndash;.. Fragilität des Moleküls F2, relativ geringe Größe des Fluoratom und der Tatsache, dass es eine große Elektronenaffinität hat, dh e kräftig zieht ihn in der fehlenden äußeren Schicht Valenzelektron füllen:



Diese Nummer ist ndash; 82 kcal/g ndash; Atom ndash; und ist ein quantitativer Ausdruck für Fluor zu der Elektronenaffinität.

Die überwiegende Mehrheit von Metallen mit Fluor bereits unter Normalbedingungen verbunden. Allerdings ist die Interaktion häufig durch die Bildung eines Oberflächenfilms von Fluorid, die das Metall vor weiterer Korrosion schützt begrenzt.

Da Fluorderivate Metalloidelementen Regel volatil sein, ihre Ausbildung nicht die Oberfläche von weiteren Maßnahmen Halbmetallfluorid zu schützen. Daher ist die Wechselwirkung mit den Metalloiden tritt oft viel mehr Energie als die meisten Metalle. Zum Beispiel, Phosphor und Schwefel in der Fluorgas gezündet und durch die Reaktionen verbrannt:

2P + 5F2=2PF5

und

S + 3F2=SF6

mit Stickstoff und Sauerstoff, Fluor ist nicht direkt verbunden ist.

Aus den Wasserstoff-Verbindungen anderer Elemente Fluor, Wasserstoff aufwendig. Die meisten Oxiden zersetzen sie mit der Verschiebung von Sauerstoff, insbesondere wird Wasser durch das System

F2 + H2O= gt zerlegt; 2HF + O

ersetzt und Sauerstoffatome nicht nur miteinander verbunden, zum Teil aber auch mit Wassermolekülen und Fluor. Daher wird zusätzlich zu Sauerstoffgas in dieser Reaktion sind immer als Oxid, Wasserstoffperoxid und einem Fluor (F2 O) gebildet. Letzteres ist ein farbloses Gas, ähnlich dem Geruch von Ozon

1) Oxid-Fluorid (auch bekannt als ndash; Fluorid Sauerstoff ndash; OF2) können durch die Reaktion erhalten werden.

2F2 + 2NaOH=2NaF + H 2 O + F2 O

Es ist schwer wasserlöslich und fast nicht zersetzt, sondern unter dem Einfluss von starken Reduktionszersetzungs F2 O (t pl ndash;.. 224 deg;. C, ist, dass kip. ndash; 145 deg; C) ist ziemlich schnell. Fluor-Oxid sehr giftig.

Die praktische Anwendung von Fluorid ist weit verbreitet in den letzten Jahren entwickelt. Es ist vor allem für die Fluorierung von organischen Verbindungen verbraucht (dh. E. Sie Wasserstoff zu ersetzen mit Fluor). Dieser Prozess ist sehr wichtig
Im Gegensatz zum freien Fluorid, Fluorwasserstoff (HF) und viele seiner Derivate sind seit langer Zeit nicht benutzt wurde gewonnen, da viele organische Fluorderivate wertvolle Eigenschaften aufweisen.
.

Direkte Verb...


1 - 3 | Next

Ahnliche abstracts:
{related-news}


© 2015 http://dieliteratur.eu/ | E-mail