Die Bewertung der Qualität der landwirtschaftlichen Erzeugnisse und ihre Zertifizierung
Inhalt:
Einführung. Qualität als sozio-ökonomische Kategorie. Methoden zur Bewertung der Qualität der landwirtschaftlichen Erzeugnisse. Zertifizierung von landwirtschaftlichen Produkten.
1. Einleitung.
Im Übergang zur Marktwirtschaft, die erfolgreiche Entwicklung der Produktion hängt von der Verbrauchernachfrage. Daher müssen die Produkte auf dem Markt angeboten werden, wettbewerbsfähige und damit Qualität sein. Das Vorliegen einer Wettbewerbsumfeld verlangt von jedem Unternehmen, das sich zunehmend auf Qualitätsfragen konzentrieren. Die Erfahrung zeigt, dass es unmöglich ist, die Wettbewerbsfähigkeit und die Rendite auf dem Weltmarkt ohne den Einsatz von internationalen Standards für Qualitätsmanagementsysteme zu gewährleisten. Die Verfügbarkeit der Standard-Qualitätssystem ist einer der entscheidenden Faktoren für die Wettbewerbsfähigkeit von Produkten und Unternehmen als Ganzes. Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der inländischen Nahrungsmittel, Stärkung der Qualitätskontrolle und Lebensmittelsicherheit wurden zu den Prioritäten der staatlichen Politik Werkerbe benannt. In dieser Hinsicht ist die Organisation eines wirksamen Mechanismus der Qualitätssicherung von Agrarprodukten eine der vordringlichsten Aufgaben für heute landwirtschaftlichen Unternehmen. Zu verschiedenen Zeiten wurden die Probleme der Qualitätskontrolle bei landwirtschaftlichen Erzeugnissen auf das Studium der russischen Wissenschaftlern gewidmet: TA Akhmetov VI Bespyatov, GA Garmash, MI Zhiterova, Koloskov, NV Machneva, MA Mashkovich, FP Polovtseva, VE Pole, NF Prokopenko, EI Semenova, FF Sterlikova, EV Umnov, OI Shvyrevoy, ZI Shuklina, AV Shcherbinina und andere. Unter den ausländischen Wissenschaftlern ein wesentlicher Beitrag zur Lösung von Qualitätsproblemen Juran D., W. Shewhart, W. Edwards Deming, K. Ishikawa, A. Feigenbaum, G. Taguchi und andere. Bestellbare Publikationen bildete eine klare Vorstellung davon, was der Stand der Produktqualität hängt Ergebnisse der gesellschaftlichen Produktion, der Kostenwirksamkeit; Wenn Sie die Durchführung des Qualitätsmanagements werden eine wichtige Rolle spielen staatliche Normen und Standards von Unternehmen. Die positive ist die Tatsache, dass die Bemühungen der Wissenschaftler in Zusammenarbeit mit Praktizierenden eine Reihe von Empfehlungen für die Umsetzung der umfassenden Qualitätsmanagement-Systeme von Arbeit und Produktion auf Unternehmensebene (Verbände) entwickelt. Diese Empfehlungen wurden in einzelnen Unternehmen eingesetzt und bieten erhebliche sozioökonomischen Auswirkungen. Doch die erzielten wissenschaftlichen und praktischen Forschung auf dem Gebiet der Qualitätskontrolle von landwirtschaftlichen Erzeugnissen bis heute nicht erfüllen die Anforderungen der gesellschaftlichen Produktion, gekennzeichnet durch eine verstärkte Integration von Produktion und Verbrauch, die wirtschaftlichen Interessen der Produzenten und Konsumenten. Produktion von inländischen landwirtschaftlichen Unternehmen sollte im Wettbewerb mit importierten Kollegen geworden. In diesem Zusammenhang gibt es eine Notwendigkeit, um Empfehlungen für die Verwaltung der Qualitätssicherung und Verbesserung der Produktion von Agrarunternehmen auf der Grundlage von GOST R ISO 9000 entwickelt - 2001. Dieser Ansatz sowohl in Theorie und in der Praxis wenig untersucht. Allerdings sind viele theoretische und praktische Fragen auf die Frage der Qualitätskontrolle auf der Grundlage von GOST R ISO 9000 in den Publikationen von J. Adler, NV wider Voytolovskogo, AV Glicheva A.M. Zherebin, VM Mishin, VV Okrepilova, MZ Svitkina, II Möwen, V. Shvets und andere. Die Projektion der theoretische und empirische Basis entwickelten Länder und die innenpolitischen Entwicklungen in diesem Bereich in Bezug auf die Landwirtschaft, unserer Meinung nach, die in den vorliegenden Bedingungen ist sehr wichtig. Produkt-Zertifizierung ist ein wesentliches Element der Geschäftstätigkeit. Die ...


1 - 6 | Next

Ahnliche abstracts:
{related-news}


© 2015 http://dieliteratur.eu/ | E-mail