Prüfungsrisikomodell. Anwendung
Plan: Einleitung 3 Blattmodell des Abschlussprüfers gefährdet. Die Anwendung der Modelle und Abbildungen. DEFINITION 5 Zulässige Prüfungsrisiko 7 1.1.1. Veränderungen in der Höhe der zulässigen Prüfungsrisiko. 8 1.1.2. Das gleiche Prüfungsrisiko für unterschiedliche Zielgruppen. 11 1.1.3. Verschiedene Prüfungsrisiko. 12 1.1.4. Die Beziehung zwischen der akzeptablen Prüfrisiko und der Menge an Beweisen. 13 1.2. Intraeconomic Risiko 15 1.2.1. Die Art der Geschäftstätigkeit des Kunden. 15 1.2.2. Ehrlichkeit Verwaltung. 16 1.2.3. Die Motive des Kunden. 16 1.2.4. Die Ergebnisse der letzten Prüfung. 17 1.2.5. Initial und Follow-up-Audit. 17 1.2.6. Verbundene Unternehmen. 18 1.2.7. Unkonventionelle Operationen. 18 1.2.8. Professionalität für die ordnungsgemäße Verbuchung von Transaktionen und Bilanzsalden erforderlich. 18 1.2.9. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Geld des Unternehmens zuweisen. 19 1.2.10. Der Dollar-Betrag der Kontostände. 19 1.2.11. Das Volumen der. 19 1.2.12. Die Zusammensetzung der Bevölkerung. 19 1.2.13. Bewertung der On-farm-Risiko. 20 1.3. Risk Control 21 1.4. Entdeckungsrisiko 22 RISIKOKONTROLLE so niedrig oder niedriger als die maximal 24 Fazit 35 Literatur 36 Anhang 37 Einleitung Der Hauptzweck der Prüfung ist es, die Zuverlässigkeit der Finanzberichterstattung und Compliance zu schaffen mit den Wirtschaftsakteuren in der Russischen Föderation verpflichtet, die Finanz- und Geschäftsbetrieb geltenden Vorschriften. Audit Organisationen bei Kontrollen nicht errichten die Richtigkeit der Aussagen mit absoluter Sicherheit, aber erforderlich sind, um ihre Authentizität in allen wesentlichen Punkten zu etablieren. Die Zuverlässigkeit der Jahresrechnung in allen wesentlichen Punkten bezieht sich auf eine Genauigkeit Indikatoren des Abschlusses, in denen der Fach Nutzer der Berichterstattung in der Lage, auf der Grundlage seiner richtigen Schlüsse zu tun und die richtigen wirtschaftlichen Entscheidungen ist. Wesentlichkeit - ist die Eigenschaft, die es in der Lage, die wirtschaftlichen Entscheidungen der angemessenen Benutzer dieser Informationen beeinflussen lässt. Auf der Abschlussprüfung direkt auf verschiedene Aspekte der Risiken. Zwei Arten von Risiko - das Audit Risiken und Geschäftsrisiken (Prüfer oder Firma). Prüfungsrisiko ist die folgende: der Abschlussprüfer fest, dass der Jahresabschluss ordnungsgemäß vorbereitet wurde, und auf dieser Grundlage im Prüfungsbericht gibt eine Stellungnahme vorbehaltlos, aber in Wirklichkeit Abschluss enthält erhebliche Fehler. Geschäftsrisiko besteht darin, dass der Abschlussprüfer (oder der Prüfungsgesellschaft) kann aufgrund der Beziehung mit dem Kunden nicht, auch wenn der Prüfungsbericht, dem Kunden vorgelegt, richtig. So ist die Gefahr, dass die Abschlussprüfer (Prüfungsrisiko) die Wahrscheinlichkeit, dass der Jahresabschluss der wirtschaftlichen Einheit kann nicht identifiziert signifikante Fehler enthalten, und (oder), Verzerrungen nach der Bestätigung ihrer Authentizität, oder zugeben, dass es wesentlich falsche Angaben enthält, wenn in der Tat solche Verzerrungen in Abschluss nicht. Dieser Kurs richtet sich auf die Identifizierung von Prüfungsrisikomodell und die Offenlegung der Hauptkomponenten (I Kapitel) gewidmet. Im Gespräch über die Kontrolle von Unternehmensrisiko, ist es erwähnenswert, dass der wichtigste Faktor ist dabei die sorgfältige Kontrolle der Prüfungsrisiko, die im zweiten Kapitel besprochen wird. 1. Das Modell der Risikoprüfer. Die Anwendung der Modelle und Abbildungen. DEFINITION In Anbetracht der Prüfungsrisikomodell ist darauf hinzuweisen, dass der Fokus auf die Komponenten des Modells und ihrer Beziehung zu den Anforderungen für die Sammlung von Beweisen werden. Audit in der Literatur beschriebene Risikomodell auf der Grundlage der Bestimmungen des SAS 39 (an der Probenahmeverfahren für Audits) und SAS 47 (über die Materialität der Risi...


1 - 15 | Next

Ahnliche abstracts:
{related-news}


© 2015 http://dieliteratur.eu/ | E-mail