Typologischen Merkmale der Literatur- und Kunstbuchverlag
Kozhevnikov G.V.Sistematizatsiya literarischen und künstlerischen Veröffentlichungen - die am weitesten entwickelte Bereich der bibliographischen Typologie. Dies wurde durch Untersuchung des Problems im Rahmen der Anwendung der philologischen Disziplinen erleichtert - Textkritik, und im Einklang mit den traditionellen Disziplinen bibliologischen - der Bibliothek, Theorie und Praxis der Bearbeitung. In den letzten Jahren wurden Versuche unternommen worden, Literatur- und Kunstbuchausgaben (in der Regel ihre Wunde - literarische Veröffentlichung Zoll) zu systematisieren auf obscheknigovedcheskom urovne.Odnako in diesen Studien, die Gegenstand der Systematisierung (Tippen) wird als eine Art gegeben hingenommen, ohne Offenlegung ihrer wesentlichen Merkmale, ohne bestimmen seine Spezifität. Dies ist für das Verständnis der Typologie der Literatur- und Kunstbuchausgaben nur als Systematisierung, Klassifizierung dieser Gruppe von Buchausgaben bezogen, ohne Berücksichtigung, dass die Typologie - ist nicht nur eine Systematisierung aus materiellen Gründen, und die Lehre von der Typ , das heißt, das Wesen des im allgemeinsten reglementiert yavleniyah.Takoe Es gibt auch ein Verständnis der Typologie und in moderne Werke auf der Theorie der Buchwissenschaft. (; Grundteilung quot), die das Kriterium der Systematisierung (Tippen) .Die vielversprechendsten für die Typologie der Literatur- und Kunstbuchpublikation ist ein Ansatz, der Adresse dieses Problem bietet die Notwendigkeit, die Natur reglementiert Objekte zu identifizieren wird durch die Tatsache, dass ohne es unmöglich ist, die wesentlichen Merkmale bestimmen erklärt nicht isoliert, und zwar nicht nur auf der Ebene der Systematisierung von Publikationen und in Verbindung mit den allgemeinen Problemen der Typologie des Buches, aufgrund der Typologie Studie ihrer Natur und Bewegungsformen in der Gesellschaft. Buch , in diesem Fall wird die Publikation als eine der Ebenen, eine der Stufen der Vermittlung von sozialen Informationen im Kommunikationsprozess quot vorgestellt, die Kommunikation als eine Form der Existenz des Buches, als Folge der Organisation, die Vermittlung eines literarischen Werkes in Buch obschenii.Vazhno auch bedenken, dass wir daran interessiert, alle nicht Veröffentlichung, aber nur für Bücher. In der Regel das Konzept der die literarische und künstlerische Publikation Literatur- und Kunstbuchausgabe rdquo; wird als Synonym für quot verwendet;. Buchverlage, Zeitungen: Inzwischen Ausgabe als eine Möglichkeit der Existenz in der Gesellschaft von einem literarischen Werk gleichmäßige und damit ein literarisches Werk in der Buchbranche in ihren verschiedenen Formen objektiviert werden. Diese Formen Ausgaben unterscheiden sich voneinander nicht nur von der Frequenz der Veröffentlichung, und nicht nur vom Material und konstruktiv, wie sie traditionell angenommen, aber im Wesentlichen für ihre Rolle im Kommunikationsprozess. Es ist klar, daß ein literarisches Werk (inklusive Literatur und Kunst) in unterschiedlicher Weise organisiert werden, in dieser Publikationsformen ausgebildet sein. Gleichzeitig bilden diese Veröffentlichungen nicht gegenseitig ausschließen, und in jedem der Bereiche der Kommunikation des Buches koexistieren. In diesem Fall Unterschiede in der Struktur des Materials und der Häufigkeit der Veröffentlichung sind wesentliche Folge der Spezifität der einzelnen Formen izdaniya.Knizhnoe Auflage im Vergleich zum Tageszeitung, Kaffee ist die komplexeste Form, so dass, um ein literarisches Werk in der Veröffentlichung in vollem Umfang Rechnung zu tragen, in der ganzen Vielfalt ihrer Text und Rahmen (die Gegenstand der Buchausgabe), für den Vertrieb (Austausch) der schwierigsten in einer Gesellschaft mit Hilfe der Bücher von literarischen Werken (Zweck) organisiert und angestrebt bestimmt die Buch Art der Wahrnehmung Lesers, um den Bedürfnissen der Gesellschaft in einer grundlegenden, wieder...


1 - 4 | Next

Ahnliche abstracts:
{related-news}


© 2015 http://dieliteratur.eu/ | E-mail