Die beliebtesten russischen Zeitschrift XIX Jahrhunderts &Niva& und seinem Verleger Adolph Marx
Elena PushkarskayaV Situation in Russland in der Mitte des XIX Jahrhunderts, die Entstehung einer neuen Zeitschrift, die den Anforderungen einer breiten Leserschaft, wurde es dringend notwendig. Doch die Umsetzung eine solche Aufgabe war schwierig, es war an der Schulter nur Adolf Marx. Wochenzeitschrift Volumen Zahlen in zwei Druckseiten mit zwei oder drei Zeichnungen veröffentlicht 18. Dezember 1870 und Beliebtheit unter alle Teile der Gesellschaft gewann schnell. Herausgeber gelungen, die Aufgabe zu erfüllen -, um eine Familienzeitschrift, die die Interessen der Masse auditorii.Adolf F. Marx seine Verlags Idee im Jahre 1869 umzusetzen begann, überdachte erstellen, wenn die Adolf Plouchard das Recht, eine Monatszeitschrift laquo veröffentlichen erworben; malerische Sammlung von bemerkenswerten Objekten der Wissenschaften, Kunst, Industrie und Hostel und der Generaldirektion für Presse mit der Bitte um eine neue Wochenzeitschrift raquo zu veröffentlichen; [1, 270]. Nach Erhalt dieser Genehmigung AF Marx entschieden, eine illustrierte Familienzeitschrift zu veröffentlichen. So in der Geschichte der russischen Presse hat seine erste Zeitschrift für Familien Lesen, soll - Niwa . In der zweiten Hälfte des XIX Jahrhunderts gab es Publikationen wie Cornfield . Aber es ist kompetente redaktionelle Politik von Marx in der Lage, um das Magazin zu den Führungspositionen zu bringen war. Zum Beispiel produziert Hermann Hoppe konservative Publikation Welt Illustration (Von 1869 bis 1885) - teuer, auf der Kreide und Pergament (die Kosten für ein Jahresabonnement mit Sendung in der Provinz 18 Rubel) raquo veröffentlicht; [1, 278]. Der Preis und Design zeigen, dass das Magazin reichen Leser gerichtet. Marx entschieden, auf die Umwelt zu konzentrieren, mehr in seiner Nähe sozial und vielversprechender als das Lesepublikum. Laquo; Slim Illustrierte ist sehr gut geeignet, um die Interessen der auditorii.V 1860 Druck zunehmend beginnen, auf den allgemeinen Leser zu konzentrieren, lenkt die Aufmerksamkeit auf Wochen wie die Art der Veröffentlichung. Laquo; wöchentliche Periodizität legt in einer Sonderausgabe im Vergleich zu einer Monatszeitschrift und Tageszeitungen, die Position in Bezug auf die Objektinformationen an das Publikum [2, 36]. Auf der einen Seite gibt Zeit für die Sammlung und eingehende Analyse der Informationen, die wichtigsten Ereignisse zu markieren, auf der anderen Seite gibt genügend Zeit für sinnvolle Wahrnehmung. Schließlich mit dem Dritten, nicht der Effizienz zu verlieren und eine angemessene, die zum Zeitpunkt der Methode der Verteilung von Druck izdaniy.Vse vorrevolutionären russischen Wochenzeitungen wurden in laquo unterteilt; großen Untertypen: familiären, sozialen, literarischen, literarische, künstlerische, satirischen Humor und populärwissenschaftliche [2, 16]. Die größte Breite unterschieden wöchentlichen Familienuntertyp. Es spiegelt praktisch alle Aspekte des Lebens, die nur Interesse an einem der Familienmitglieder unterschiedlichen Alters und Bildungsniveau sein könnte. Laquo; Wochenzeitungen diese Art vor allem auf die engstirnige, Mittelklasse-Publikum konzentriert, aber der erfolgreichste von ihnen haben große Auflagen erreicht und durchdringt alle Schichten der Gesellschaft ndash; von der Bauernschaft zum höchsten Adel [2, 18]. Die Rolle der Zeitschriften in der Kultur des XIX Jahrhunderts war alles andere als einfach: auf der einen Seite, unter den Bedingungen einer intensiven sozialen und kulturellen Entwicklung, und wenn die Lebensbedingungen, und stellen Sie mir mit äußerster Schnelligkeit, Illustrierte, mit seinem Appell an die Familie, die historische Vergangenheit, klaren moralischen Standards dienen der kulturellen Stabilisierung, Linderung und Versöhnung (in den Köpfen der Leser) in der Kultur der bestehenden Widersprüche. Doch in der alten religiösen Perspektiven er hilft dem Leser, einen neuen Support nd...


1 - 10 | Next

Ahnliche abstracts:
{related-news}


© 2015 http://dieliteratur.eu/ | E-mail