Faktoren Logistik Entwicklungen in einer globalisierten Marktwirtschaft
Heute unbestreitbare Tatsache Behandlung Spezialisten und Wissenschaftler, Unternehmer und Manager auf Logistiklösungen für vorwiegend wirtschaftliche Probleme. Was war der Anstoß für eine breite Logistikentwicklung in den späten zwanzigsten Jahrhunderts? Was sind die treibenden Kräfte hervorgerufen, diesen Prozess? Um diese Frage zu beantworten, sollten Sie die Faktoren der Entwicklung logistiki.Po Größe dieser Faktoren sollten über die globale und globale subglobalnye.Rassmotrim faktory.1 klassifiziert werden. Internationale Expansion der Industrie. Dieser Faktor bewirkt, dass fast alle großen Unternehmen, um im Geschäft außerhalb ihres eigenen Landes zu beteiligen. In dieser Hinsicht ist nun die Organisation sind auf der ständigen Suche im Land und Wasser der Welt, die besten Optionen für die Lieferung, Lagerung, Verteilung und Vermarktung ihrer Produkte. Und das hilft ihnen logistika.2. Das Wachstum des Welthandels. Diese Tatsache wird aufgezeichnet Aktionsprogramm Agenda XXI Jahrhunderts (AGENDA 21) , dem Übereinkommen der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro genehmigt (Summit Erde 1992). Das Dokument erklärt, dass die in den letzten Jahren, der Welthandel weiterhin schneller wachsen als die Weltproduktion. Offenen, fairen, sicheren und nicht diskriminierenden multilateralen Handelssystems, die im Einklang mit den Zielen der kontinuierlichen Entwicklung ist, führt zur optimalen Verteilung der weltweiten Produktion in Übereinstimmung mit der Wettbewerbsfähigkeit und wirkt sich positiv auf alle Handelspartner . Diese Leistungen werden heute weitgehend von der Logistik der Integration der Tätigkeiten der multinationalen Unternehmen und Unternehmen, die höchste rezultatov.3 erreichen verbessert. Die internationale Arbeitsteilung und Kooperation. Auf dem Weltmarkt ist heute ein intensiver Prozess der Bildung neuer multinationaler Unternehmen, die gezwungen sind, in der Wirtschaft und globales Supply Chain Kanäle, durch die Möglichkeiten der Erhöhung der Rendite auf das eingesetzte Kapital, mittels logistischer Vermittler in anderen Ländern, die Tarife und günstige Finanzierungsbedingungen zu senken. 4. Die Notwendigkeit, die Wettbewerbsvorteile auf dem globalen Markt des Umsatzes zu gewährleisten. Das Aktionsprogramm Agenda XXI Jahrhunderts (AGENDA 21) zeigten, dass die hellip; mehr Aufmerksamkeit auf die Rolle der Unternehmen und ihre Wettbewerbsfähigkeit der Märkte durch die Einführung von Maßnahmen, um zu konkurrieren raquo gezahlt;. Dies kann vor allem durch die schnelle Anpassung der Produzenten, sich ständig verändernden Bedingungen des Marktumfelds und die Nachfrage nach Produkten erreicht werden. Erfolg bei der Erreichung eine starke Wettbewerbsposition auf dem Markt ist möglich, wenn verwendet logistiki.5. Veränderte Marktphilosophie. Die Weltwirtschaft wird sich durch die nächste Phase der Transformation des Marktes, nämlich den Übergang von der Verkäufermarkt zum laquo ; Käufermarkt . Dazu gehört: eine Komplikation der Marktbeziehungen und steigern die Anforderungen an die Qualitätsmerkmale des Vertriebsprozesses, Wachstum diktieren Verbraucher in Bezug auf die Herstellung und ihre Partner biznesu.6. Die wachsende Wirtschaftskraft der Regionen. Dieser Prozess ist mehr Möglichkeiten bewegten Materialien durch den höheren Verbrauch von Produkten. Eine stärkere Wirtschaft und eine effizientere Logistik durch eine bessere Infrastruktur. Dieser wurde bereits 1776 von Adam Smith festgestellt: Straßen, Kanäle und schiffbare Flüsse ndash; ist die stärksten Faktoren, die zu Verbesserungen 0,7. Die zunehmende Ressourcenknappheit. Dieses globale Problem Nummer eins. Agenda XXI Jahrhunderts (AGENDA 21) ; Die Ergebnisse der Beratungen wurden in dem Aktionsprogramm laquo wider: hellip; verstärkte Nutzung der Menschheit Energie, Wasser und anderen Ressourcen wie in Brutto- und pro Kopf, und das Fehlen ...


1 - 3 | Next

Ahnliche abstracts:
{related-news}


© 2015 http://dieliteratur.eu/ | E-mail