Alte Schaf in Aserbaidschan
IM Jafarzadeh
Check in der Herde von Schafen auf ihre Anzeichen und Behandlung bestimmter Krankheiten auf ihre nationalen Weg
Die Inhalte dieses Artikels sind im August 1928 gesammelt haben halb-nomadischen Hirten, Kura Tiefland Zimovniki die in Gandzhinskom befanden Grafschaft (Kirovabad und Kasumi-Ismailowski Bereiche). Ein wichtiger Sektor der Wirtschaft der Bevölkerung war die Wandertierhaltung Viehzucht, in denen Schafe und Ziegen nimmt einen wichtigen Platz. Im Sommer werden die Hirten der Herde wurde destilliert Kura Tiefland in den Bergwiesen, im Kleinen Kaukasus gelegen, vor allem in den Oberlauf der Flüsse und Gandzhachay Kushkarachay wo besonders ausgezeichnet für seine reiche Weiden anspornen Goshgar-dag und ihre Pisten. Hier, in einer der Weiden innerhalb des Cross-bulagskogo Yaylag am Fuße Goshgar Dagh (Dashkesan Viertel) wurden einige ethnographische Daten erhoben, darunter zu den aufgeworfenen Fragen. Schafe, erwähnt gezüchtet Bevölkerung Bereichen, vor allem auf die Rasse bozah zusammen. Zusätzlich bozaha Rasse in der Herde war 10-12% und 7-8% Garabagh Shirvan Rassen, die Felsen bozah wie angesichts der Bevölkerungs Fleisch, Fett, Milch, Wolle von etwa 500 bis drei vidov.1 Zahl der Schafe in jeder Herde reichten 1000 Kopf. Diese Zahl enthalten und Ziegen, deren Zahl in der Herde ist 2-3% nicht überschreiten. Neben jeder Haltebolzen ist etwa 4 bis 10 Caucasian Shepherd Rasse. Besonders berühmt Shepherd-out mit Wolfshunde. Tomullular ehemaligen Samukh. Für die Beförderung von Gütern und Eigentum der Hirten der Herde hatte einen Esel. Herd gewartet 3-5 Fische, abhängig von der Anzahl von Schafen darin. Der älteste von ihnen war" , Choban Bash" oder" әkә Choban" namens" bojүk Choban", und der jüngste -" . Dya Tchoban"" Kichik Choban"," Ball Tchoban" oder Shepherds waren im Allgemeinen verarmten Verwandten Herdenbesitzer, aber in Abwesenheit jener Hirten von anderen Menschen, vor allem die Bewohner der aserbaidschanischen kasachischen Grafschaft angestellt und insbesondere der Eingeborenen Shamshadilya. Labor Hirten wurden in Naturalien bezahlt; pro Jahr des Hirten erhielt zwei einjähriges Lamm (Toggle) für jede 25 Schafe in der Herde, ist dies aufgrund der Tatsache, dass die Zahl der Schafe nicht numerisch durch Zählen jedes einzelnen Schafes in der Herde bestimmt und einer Gruppe von Schafen in 25 Tore und jede Gruppe wurde" togluluk" genannt. Deshalb, um eine Vorstellung von der Zahl der Schafe in der Herde zu erhalten, war es üblich, zu sagen, dass es 20 oder 40 togluluk anstelle von 500 oder 1000 Schafe. Nach lambing Strippen Schafe zu Sommerweiden und im Herbst nach dem Abstieg aus Yaylag gёzdek im Winter in Gishlag im Frühjahr - Zahlung wurde zweimal im Laufe des Jahres. Im Falle, dass die Gruppe weniger als 25 Schafe und Vieh Nummer habe 15-16 Schafe nicht überschreiten, der Hirte für sie jähriger Junge bekam chepish, und so wurde diese Gruppe als" chepishlik." Zusätzlich zu den Hirten auf das Essen, aber das Brot, während in diesem Jahr wurde 5-6 Schafe über Zahlung gegeben wird, nennen Sie es shishlik. Schafhirten weiden im selben Bestand. Im Gegensatz zu Schaf Inhaber sie auf dem Gesicht ihrer Marke setzen oder ihre Tiere haben Markierung auf dem Ohr. Weitere wichtige Zeit in der Arbeit der Hirten, außer während lambing, galt als die Herde wurde in Sommer- und Winterweiden destilliert. Es sei darauf hingewiesen, dass während der Aufwärtswanderung Yaylag und zurück Gishlag Hirten muss täglich gewesen, für die Zahl der Schafe in der Herde zu prüfen haben werden. Die Prüfung wurde nicht durch eine einfache Ordnungs Zählen Schafe durchgeführt und durch Zeichen von jedem. Nach Angaben der Fische, wie das Überprüfen sie von ihren Vorgängern und enthüllen ihre nichts Bestimmtes gesagt werden kann, gelernt. Aber zur gleichen Zeit stellten sie fest, dass die Fische, insbesondere der oberste Hirte und seine Mitarbeiter sollten...


1 - 5 | Next

Ahnliche abstracts:
{related-news}


© 2015 http://dieliteratur.eu/ | E-mail