Mily Balakirev
Russische Komponist, Pianist, Dirigent (1836/37-1910). Im Jahr 1855 erschien Mily Balakirev in St. Petersburg und als Klaviervirtuose erobert Musikzimmer. Besondere Erfolge hatte er mit den Damen. Aber Sorority interessierte ihn nicht - er einen ernsteren Zweck hatte. Mily Balakirev wollte seinen erstaunlichen Songwriting Talent zu entwickeln. Bevor er nach St. Petersburg Balakirev absolvierte zwei Kurse mathematischen Fakultät der Universität Kasan, aber aus Gründen der Musik, zögerte er nicht, um ein Ende der Karriere der Mathematik gestellt und verließ die Universität. Phänomenale Talent Balakirev wurde zum Ausdruck gebracht, zum Beispiel, dass, sobald er einmal gehört jedes Stück Musik, als er sofort könnte es alle Feinheiten zu wiederholen. Dies wird durch Glinka, Balakirew, die in St. Petersburg trafen sich bestätigt. " In Balakirev fand ich Blicke so nahe an meine in allem, was um Musik geht" - Glinka begeistert schrieb über seinen jungen Gesprächspartner. Balakirev lernte Dargomyschski, der 23 Jahre älter war bekannt, aber trotz des Altersunterschieds, machte schnell Freunde mit einem begabten jungen Mann. Neue Freunde laut diskutiert musikalischen Themen. In Dargomizhskiy war Haus immer voller Gäste, und Balakirew allmählich mit vielen interessanten Menschen kennen. So unter anderem traf er César Cui, der ein Militäringenieur war, aber wie Balakirew, schwärmte von der Musik und hatte einen breiten musikalischen Horizont. Nach Balakirew," Cui Richter Musik wie ein wahrer Künstler." Stürmische Begeisterung weckte intelligenten Offizier sprach sehr gut Französisch, seinen Namen von Modest Mussorgski. Balakirev und Mussorgsky vereinbart, dass der erste wird die zweite Kompositionsunterricht zu geben. Bekannte Musikkritiker - bei Dargomizhskiy Balakirev und Stassow Vladimir Vasilievich erfüllt. Eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten, überraschend viele davon gab russischen Musik - also nach und nach Personen, von denen später die" Mächtigen Häuflein" zu identifizieren. Durch die" Mächtigen Häuflein" trat dann die 16-jährige Studentin Sea Cadet Corps N. Rimski-Korsakow, Chemiker A. Borodin. Allen gemeinsam ist die Liebe zur Musik, und Patriotismus ... den Mangel an Ausbildung auf dem Konservatorium. Führung Balakirev Kreis trug zu seiner tadellosen Geschmack, klaren analytischen Verstand und Wissen über eine große Anzahl von Musikmaterial. Im Kreis wurde vom Gefühl, das von einer der Kritiker der Zeit zum Ausdruck gebracht wurde, bestimmt:" . Musik kann Berge versetzen" Natura Balakirew war sehr energisch und charmant. Im Kreis übernahm er schnell die Rolle des Veranstalters. " Junge, mit schönen, bewegenden, feurigen Augen, mit einem schönen Bart und sagte mit Nachdruck und Autorität gerade - beschrieben Balakirev, Rimsky-Korsakov - jede Minute bereit für eine große Improvisation für Klavier und erinnerte sich jedes bekannte, ihn zu schlagen, Instant-Play-Speicher es Arbeit er hatte, um einen Eindruck zu machen als nikto anderen ... Sein Einfluss auf die andere war grenzenlos ..." Es ist nicht verwunderlich, dass, wenn Balakirev bestand darauf, regelmäßige Treffen mit ihm vereinbart Komponisten. Programmsitzungen in der Regel war: zuerst diskutiert die Werke der anderen, dann Balakirev spielte ihre Werke. Er gehörte zum Kreis als eine besondere Kreativität: taten," beeinflussen" junge Komponisten. Davon faltete er die zukünftige russische musikalische Palette. Nach und nach hatte Balakirev die Idee der Freien Musikschule. Diese musikalische Institution war öffentlich zugänglich zu sein und dazu dienen, die Ideen der russischen Musik zu fördern. Die Grundlage für die Selbstversorgung Musikschule Balakirew in der häufigen Konzerte gesehen. Repertoire, seiner Meinung nach, mussten Werke junger russischer Komponisten zu schaffen. Im Jahre 1862, die Freie Musikschule eröffnet und gab sein erstes Konzert. Balakirev fungierte als Dirigent eines Sym...


1 - 3 | Next

Ahnliche abstracts:
{related-news}


© 2015 http://dieliteratur.eu/ | E-mail