Glenn Miller
Amerikanischer Posaunist, Komponist, Dirigent (1904-1944). Heute gibt es allen Grund zu der Bandleader Glenn Miller ein großer Musiker nennen. Jeder hat die Melodie aus dem Film" Sun Valley Serenade" gehört und hätte jemand dieses Bild zu sehen, wird eine solche Person sollte nur die Melodie zu singen, und sein Gesicht erscheint sofort wissendes Lächeln. Tunes von Glenn Miller Orchestra wird für immer eine Art von Musikinstrument 40ern: sie könnte nicht besser ausgedrückt werden, die Stimmung des amerikanischen Volkes. Und es muss daran erinnert werden, dass die Karriere von einem brillanten Musiker dauerte nur acht Jahre alt! Er starb bei einem Flugzeugabsturz, als er gerade 40 Jahre war. Alton Glenn Miller wurde 1. März 1904 in der Stadt von Clarinda, Iowa geboren. Sein Vater Lewis Elmer Miller, Zimmermann, nicht von großen Jobs rühmen und musste Geld für Ernten von Mais zu verdienen. Als er fünf Jahre alt war, zog Miller Familie nach Nebraska aus Clarinda. Vater Glenn hat eine landwirtschaftliche Saisonarbeit, na ja, der Junge aus der Kindheit hatte, die Familie zu helfen. " Meine erste Aufgabe war es, Kühe melken für $ 2 pro Woche", - erinnerte er sich später. Gleichzeitig unterrichtete seine fromme Mutter Matty Howe Cavender Sohn Musik, Singen spiritueller Lieder mit ihm. Glenn war dreizehn Jahre alt, als die Familie zog nach Grand City, Missouri. Der Schulbesuch, verdient Glenn Assistent Metzger, und in den Abendstunden oft verwendet, um auf die Tanzfläche gehen, um das Orchester zu hören. Einmal im Keller Metzger Glenn fand eine alte Posaune. Ein Wunder geschah: der Besitzer des Schlächter gab ein Musikinstrument, und selbst zeigte, wie man es spielt. Glenn Posaune nach Hause gebracht und begann zu lernen, zu spielen, sehr stur Schüler. Aber der Vater konnte ihn kaum ertragen Übung. Bis Mitte der 20er Jahre Negro Musiker von New Orleans, das Erreichen der Norden der Suche nach Arbeit, zur Verbreitung des Jazz im ganzen Land. Sein erstes spielte meist dunkelhäutige Gruppen, Jazz, aber nach und nach aufgehört, ein" Black Music" sein: weiße Musiker in den Grundtechniken der Hinrichtung fand. Am Ende, die Mode für Jazz und erreichte die Stadt, in der er lebte Glenn. In 13 Jahren, ließ er sich eine neue Posaune, Geld, das, was wichtig ist, hat er sich verdient zu kaufen. Zu diesem Zeitpunkt hatte er bereits das Instrument beherrscht so gut, dass er begann, biegen in Laienorchestern. Die Familie Miller verschoben wieder, nachdem er in Fort Morgan, Colorado bewegt. Am neuen Ort versammelt Glenn Schulorchester, die unter seiner Führung wurde ein Anwalt für Stadturlaub und ähnliche Feiern. Glenn sorgfältig analysiert die Musik klingt um. Aus ihr schöpfte er Themen für die Zukunft arbeitet. Er wusste, dass, um im Zuge der anderen Künstlern interessiert zu gehen. Aber wie kann man sie finden? Glenn ganz selten zeigte Konsistenz: ob er wirklich auf dem richtigen Verkabelung, es hat nicht immer dies ändern. So lernte er die Posaune zu spielen, so wählte und Begleiter: Verlieben, blieb bei ihr bis zum Ende seiner Tage ... Seine Wahl war ein Klassenkamerad Helen Dorothy Berger. Nach der High School, Glenn Miller schloss sich der Musikfakultät der University of Colorado. Seine zweite Leidenschaft neben der Musik, war in jenen Jahren Fußball: Miller linken Mittelfeld Universitätsteam sehr erfolgreich gespielt. Wenn Sie in einer Jazz-Orchester zu spielen, begann er im Jahre 1923, dann arrangieren und komponieren begann 1926. 1928 Glenn Miller zum ersten Mal beteiligte sich an den Aufnahmedaten. Nach ein oder zwei Jahren begann er seine Arbeit im Orchester namens Red Nichols. Bis 1934 arbeitete er im Orchester der Dorsey Brüder. Als die Band auflöste, blieb Glenn mit Tommy Dorsey und Posaunist, und im Jahr 1935 an einen neuen symphonischen Jazz-Band, die Ray Noble gebracht. Stehen, während eine große Anzahl von ähnlichen Bands waren zwei Wege: entweder ein neue...


1 - 3 | Next

Ahnliche abstracts:
{related-news}


© 2015 http://dieliteratur.eu/ | E-mail