Die Familie als Institution der Sozialisation
Ministerium für Bildung und Wissenschaft der Russischen Föderation Staatliche Bildungsinstitution" Saratov State Socio-Economic University»
Das Institut für Psychologie und Pädagogik
Kurs Familie als Institution der Sozialisation
Fertig: 2. Jahr Studentengruppe 5 Fakultät für Informatik und Informationstechnologien Spezialität" BC" Alexander Akinshin verifiziert: Cand. loony. Wissenschaften Leonova NA
Saratov 2010 Im Zuge der Arbeit beschäftigt sich mit den Problemen der Familie als Institutionen der Sozialisation. Sozialisation ist ein kontinuierlicher Prozess, denn die Menschen sind ständig mit der Gesellschaft interagieren. Die Familie ist die wichtigste Institution der Sozialisation. Es war ein Familienmensch bekommt erste Erfahrung mit der sozialen Interaktion. Seit einiger Zeit die Familie im Allgemeinen ist der einzige Ort für ein Kind erhalten eine solche Erfahrung. Familie als Modell betrachtet werden und bilden die Basis des Lebens der Person Ausbildung. Sozialisation in der Familie tritt als Folge der gezielten Prozess der Bildung, sowie den Mechanismus des sozialen Lernens. Schlagwörter: familie, Sozialisation, Persönlichkeitsentwicklung, Familienbeziehungen, Bildung

Inhalt. Введение………………………………………………………………………….4 1.Rol Familie in der Persönlichkeitsentwicklung ................................................... 0,6 1.1.Sotsializatsiya Person in der Familie ................................................ .. 0,6 1.2.Formirovanie harmonischen familiären Beziehungen .................. ... 7 2.B Familienbeziehungen ................................................ ..10 2.1.Klassifikatsiya Arten von familiären Beziehungen .................................... 10 2.2.Klassifikatsiya Erziehungsstile ............................................. ... 12 2.3.Vliyanie Art von Bildung bei der Gestaltung der Persönlichkeit ..................... ... 14 Заключение………………………………………………………………………17 Referenzliste ................................................ 0,19

Einführung Sozialisation ist ein kontinuierlicher Prozess, denn die Menschen sind ständig mit der Gesellschaft interagieren. Dies geschieht, während der Kommunikation, Arbeit, Spiel. Das Kind beginnt, die Kultur der Kommunikation, Verhaltensregeln, den Besitz der Rollen von Männern und Frauen ... Ausbildung lernen - kontinuierlichen Prozess, wie von Zeit und Ort begrenzt. Es wird als die Grundkategorie in Pädagogik berücksichtigt. Und weiterhin während des gesamten Lebens. Die Familie - die wichtigste Institution der Sozialisation. Es war ein Familienmensch bekommt erste Erfahrung mit der sozialen Interaktion. Im Laufe einiger Zeit ist die Familie in der Regel der einzige Ort für ein Kind erhalten eine solche Erfahrung. Dann in das Leben einer Person sind enthalten, wie soziale Einrichtungen wie Kindergarten, Schule, Straße. , In dieser Zeit, wie vor eines der wichtigsten und manchmal der wichtigste Faktor der Sozialisation jedoch die Familie. Familie als Modell betrachtet werden und bilden die Basis des Lebens der Person Ausbildung. Das Objekt ein menschlicher Vergesellschaftung. Familie - ist die wichtigste Institution der Sozialisation und ist auch Gegenstand. Das Motiv sollte viel Aufmerksamkeit geschenkt werden, da es in der Familie beginnt die Entwicklung des kindlichen Erziehung. In der ersten Familie sind kommunikative Fähigkeiten, Kultur, Arbeit. Ohne diese Grundfertigkeiten ein Kind nicht Vollmitglied der Gesellschaft zu werden. Der Zweck der Kursarbeit ist es, den Einfluss der familiären Sozialisation zu identifizieren. Ziele des Kurses Arbeit: 1) betrachten die Sozialisation des Einzelnen in der Familie; 2) um die Rolle von Familienbeziehungen bei der Bildung des Individuums zu identifizieren; 3), um die Bildung einer harmoni...


1 - 8 | Next

Ahnliche abstracts:
{related-news}


© 2015 http://dieliteratur.eu/ | E-mail