Aram Chatschaturjan
Armenischen und sowjetischen Komponist, Lehrer (1903-1978). Schon in jungen Jahren hörte er sich um Volksmusik herausgegriffen, die Grundlagen. Anschließend wurde diese Liebe in allen seinen Werken präsent. Es ist genug, um ihm jede Klavierstück, die Musik für das Ballett" Gayane" und die berühmte" Spartacus" zu hören, und überall können Sie die festlichen Tanz und lyrische Stimmungen und Bilder, die typisch für ein Volk, basierend auf Folklore, die durch das Produkt erstellt wurde, sind zu fangen. So Khachaturian wichtig war, wie er selbst sagte," eine lebendige Gefühl der nationalen musikalischen Elementen." Sein Interesse an der Musik aus verschiedenen Ländern erschienen in zahlreichen Arrangements von Volksliedern, Volksmelodien mit verschiedenen Völkern in ihre eigene Interpretation. In der Arbeit von Khachaturian dominiert fröhliche, sonnige Farben. Trotz der Tatsache, dass die Musik der Völker des Ostens in der Vergangenheit verwurzelt ist, war der erste Khachaturian" orientalischen" in den Werken von Komponisten griffen zu großen symphonischen Form und bereichert ihre nationale Musik. Musik Khachaturian markierten Bilder und modernen Ausdrucksmittel, die ich auf der Grundlage des ursprünglichen Folklore Motive der verschiedenen Völker des Ostens erstellt. Aram Khachaturian wurde 1903 in Kojori geboren, in der Nähe von Tiflis. Er wuchs in einer Atmosphäre mit Volksmusik gesättigt: um ihn jeden Tag klang Armeniens, Aserbaidschans und Georgiens Volkslieder und Tanzmelodien. Musik verschiedener Nationalitäten von einem jungen Alter in die Seele zu beeindrucken Jungen versenkt. Sobald Khachaturian war in der Oper, wo er hörte" Abessalom und Eteri", der Gründer des georgischen Opernmusik 3. Paliashvili. In jenen Jahren studierte er an der Handelsschule und spielte in einem Amateur-Blaskapelle. Opera hat einen bleibenden Eindruck auf ihn gemacht. Im Jahr 1921, zusammen mit einer Gruppe von jungen Leuten Khachaturian kam nach Moskau und trat in die Moskauer Universität. Bald darauf achten, dass seine Berufung - Musik, verließ er die Universität und begann an der Musikhochschule Gnessin studieren. Bei der Aufnahme zeigte, dass der junge Mann nicht weiß, der Musikschule, aber seine herausragenden Fähigkeiten waren zu sehen, und die Prüfer, Professor M. Gnesin und E. Gnesin entschied Aram, in die Schule zu nehmen. Zunächst Khachaturian Cello beschäftigt in der Klasse von Professor Borisyak, aber dann in die Klassenzusammensetzung zu M. Gnesin bewegt. M. Gnesin - ein hervorragender Lehrer, Komponist, der viel für die Entwicklung von Talenten Schüler taten. Neben theoretischem Wissen, entwickelt Khachaturian einen Geschmack, wird an klassische Musik, und das gewonnene Wissen sofort in die Praxis. Er schrieb die Musik für mehrere Produktionen in einem Moskauer Drama Studio, und die interessantesten Werke von Khachaturian in jenen Jahren war die" Song-Poem" für Violine und Klavier. 1929 Khachaturian in die Moskauer Konservatorium. Sein Lehrer war der berühmte N. Myaskovsky. Herausragende Komponisten, ein begabter Lehrer, Myaskovsky hatte einen enormen Einfluss auf Khachaturian. Sehr erhebliche Auswirkungen auf Khachaturian und Sergej Prokofjew. Liebe für die Arbeit des großen Komponisten und Erneuerer, persönlichen Freundschaft mit ihm Khachaturian durchgeführt durch das Leben. Eine Besonderheit der musikalischen Erkenntnis der Welt als Student Khachaturian wurde ein verstärktes Interesse an der Musik der verschiedenen Nationen. Nicht zufällig die ersten Komponisten Experimente macht er basierend auf Folklore. Im Jahr 1926 veröffentlichte Khachaturian eine Sammlung von Klavierstücken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden für Anfänger Klavier schrieb symphonischen" Dance Suite" (1933) in fünf Teile -Five lebendige Bilder des Lebens der Menschen. In Suite klingt nicht nur kaukasische Melodien, aber auch usbekische. 1934 Khachaturian, schrieb die Erste S...


1 - 3 | Next

Ahnliche abstracts:
{related-news}


© 2015 http://dieliteratur.eu/ | E-mail