Die Rolle der Zollbehörden bei der Regelung der außenwirtschaftlichen Tätigkeit
Inhalt Einleitung 3 1. Der Zolltarif als Instrument der Außenwirtschaftsverordnung 5 2. Der Rechtsrahmen für die Umsetzung der Entgeltregulierung in Russland 8 3. Zollgebühren: rechtliche und wirtschaftliche Art, Funktionen und 11 4. Tarif Methoden in der Öffentlichkeit Regelung der Außenhandelstätigkeit 18 Fazit 26 Literatur 29 Einleitung

In der Übergang zur Marktwirtschaft erforderlich sind, um eine adäquate Zoll- und Tarif Regelung der Außenhandelstätigkeit zu schaffen, war, im Rahmen der öffentlichen Verwaltung von diesem wichtigen Bereich. Hat sich in den internen und externen wirtschaftlichen und politischen Probleme enthalten ist, wird Zollvorschriften in der Umstrukturierung der Wirtschaft beteiligt sind, die Integration des Landes in die internationale Arbeitsteilung und die Bildung von neuen internationalen Beziehungen, die charakteristisch für den Beginn des XXI Jahrhunderts. Radikale Veränderung der geopolitischen Lage in den letzten zehn Jahren hat sich die Situation auf dem nationalen und internationalen Situation Russlands wesentlich verändert: Wirtschaftsbeziehungen der ehemaligen Sowjetrepubliken, die zuvor in den Grenzen eines einzelnen Wirtschaftskomplex, Außen Stahl entwickelt; fast gebrochen Zusammenarbeit ehemaligen Länder - RGW. Dadurch bildeten eine grundlegend neue Interaktionsraum der heimischen Wirtschaft mit ausländischen, Inlandsmarkt - mit der Außenwelt. Radical Marktreformen als eines der Hauptziele einer offenen Wirtschaft, einer Full-Scale-Beitritt Russlands in die Weltwirtschaft anerkannt. Dies erfordert eine weitere Entwicklung von einer besonderen Art von Öffentlichkeit und professionelle Arbeit auf die Raffination und die Außenbeziehungen bestimmt, die besondere Bedeutung der Zollvorschriften der Wirtschaftsbeziehungen. Vielseitigkeit und Komplexität, die sich in einer solchen Situation, die zu Problemen führen, die Suche und Auswahl von nicht-traditionellen Formen der Organisation und Inhalt der Zollbehörde, sowie Verbesserung der Koordinierung mit Bundesbehörden, regionale Regierungen, sektorübergreifende Strukturen, Finanz- und Investitionsorganisationen direkt mit Händlern sowie erhöht die Anforderungen zum theoretischen Verständnis und Begründung, wie die Zollbehörden des Staates, öffentliche und private Interessen der Bürger, den Schutz vor Übergriffen von außerhalb der öffentlichen Gesundheit, der Eigentumsinteressen, die nationalen Traditionen und der Umwelt zu gewährleisten. Die Umsetzung der geplanten Maßnahmen, Zielprogramm der Entwicklung der Russischen Föderation Customs Service zu 2001- 2003 Jahren ist die Qualität der Zollverwaltung des Zollsystems in den Haupttätigkeitsbereichen verbessert. Es ist jedoch nicht genug, um effektiv mit den Sitten und Tarifmechanismen für die Lösung aktueller und strategischen Probleme der Wirtschaft. Während der Bildung der Zolltarif nicht immer berücksichtigt werden, die die Beziehung von Zöllen und Abgaben, die nicht in den Staat als Ganzes zur Verfügung stellt eine optimale Struktur und Höhe der Steuern. Schlechte Qualität des Rechtsrahmens, gibt es Lücken in der gesetzlichen Regelung trugen zur Bildung der Lücke zwischen der Methodik und Praxis der Zollkontrolle und Zollabfertigung, die Entstehung und Verbreitung ein Phänomen bekannt als" regionale Rechtsetzung". Es reicht nicht aus, um das Völkerrecht und die Praxis der Veränderung für die Vereinheitlichung der Zollvorschriften der Russischen Föderation mit den allgemein anerkannten internationalen Standards zu verwenden. 1. Der Zolltarif als Instrument der Außenwirtschaftsverordnung
In einer Marktwirtschaft, der Staat außenwirtschaftlichen Tätigkeit, um die Sicherheit und den Schutz der nationalen Interessen gewährleisten zu regulieren. Aktivitäten von staatlichen Stellen für die Regulierung der in fast allen Ländern der Welt durchgeführt außenwirtschaftlichen Aktivitäten, aber sei...


1 - 13 | Next

Ahnliche abstracts:
{related-news}


© 2015 http://dieliteratur.eu/ | E-mail