Hydrochemische Regime Teiche
Das Wasser des Teiches, sowie jede andere natürliche Gewässer, ist eine Lösung aus verschiedenen anorganischen Salzen und organischen Verbindungen, die in das Wasser aus den Regenfälle, Schmelzwasser, durch Abfluss aus dem umliegenden Einzugsgebiet, Bodenerosion, alle Arten von Vitalfunktionen lebender Organismen (aquatische), bewohnen Teiche und anderen Quellen. Zwischen organischen und anorganischen Verbindungen, Boden, Luft und lebenden Organismen, einschließlich Fisch, gibt es komplexe Zusammenhänge, die die Position des Sees und seine Eignung für das normale Wachstum und die Aktivität von Fischen und anderen Wasserorganismen bestimmen. Es gibt einen konstanten Zyklus von organischen und anorganischen Verbindungen, deren quantitative und qualitative Veränderungen, dh hydro Regime von Stauseen ist ständig in Bewegung. In natürlichen Gewässern vorkommen hydro Regime relativ langsam ändert. Jedoch unter dem Einfluss von menschlichen Tätigkeiten, diese Veränderungen wesentlich beschleunigt. Für die intensive Aufzucht von Fisch in Teichen machen organische und mineralische Dünger, Kalk, führt eine Vielzahl von Fischfütterung künstlich vorbereiteten Futtermischungen und Mischfuttermitteln, die Salden und Fischausscheidungen, ins Wasser zu fallen, sind die Anbieter von zusätzlichen organischen Schadstoffen Teich. All diese Effekte auf dem Teich haben positive und negative Seiten, so dass es streng, um die positiven Effekte zu maximieren und die negativen zudosiert. Teiche in verschiedenen Kategorien, die aufgrund ihrer unterschiedlichen technischen Zwecken, haben sehr unterschiedliche hydro Regimes. Die am stärksten verschmutzten, vor allem organische Substanzen sind Sommer Teiche - Aufzucht und Fütterung, in denen intensive Fische wachsen. In winternden Teichen, wo Fische nicht bei niedrigen Temperaturen in den inaktiven Zustand zugeführt wird, bleibt das Wasser die meisten rein. Ein wichtiger Einflussfaktor für die hydro Regime von Teichen ist Fließbewegung. Im Sommer Teiche traditionellen Karpfenteich Landwirtschaft Fließbewegung ist praktisch nicht existent. Von der Spitze des Teichwasser wird zugeführt, um den Wasserstand in den Teichen, die aus nimmt zu halten - für die Filtration und Verdampfung. Daher wird während der Periode der Kultivierung von Fischen sind ständig in den Prozess der Anreicherung von organischen und anorganischen Substanzen mit der Verschlechterung der hydro Regime von Teichen am Ende der Saison. In zimovalah günstiger das Leben von Fischen Modus besteht den ganzen Winter durch intensive Fließen. Um den Zustand einer Fischzuchtteich zu bestimmen, ist es erforderlich, die Qualität des Wassers in darauf oder hydroRegelung wissen. Die wichtigsten Parameter für die Qualität des Fischlebensraum und nicht gründlich untersucht und definiert. Brütereien Parameter sind optimal und maximal zulässigen Konzentrationen (MPC). Für Sommer und Winter Teiche, variieren diese Eigenschaften erheblich. Gelöster Sauerstoff ist eines der wichtigsten hydroParameter. Seine Konzentration in mg/l gemessen. Der Betrag ist abhängig vom Zustand und das Wachstum von Fischen, oder den Erfolg ihrer Winterdienst. In Gegenwart von Sauerstoff in Wasser ist das Verfahren der Mineralisierung organischer Substanzen, wobei Teich aus ihrer überschüssigen freigesetzt. Sauerstoff ist lebensnotwendig und andere Wasserorganismen, die in den Teich zu leben. Die optimale Menge an Sauerstoff in den Sommer Karpfen Teichen bei 6-8 mg/L, wird der zulässige Wert nicht niedriger ist als der Tag von 4 mg/l, und am Morgen für mindestens 2 mg/l. Wenn der Sauerstoffgehalt im Wasser von weniger als 4 mg/l, wird die Intensität des Zuführens Karpfen, seine Wachstumsrate verringert wird, wobei eine weitere Reduktion von 1 mg/l oder weniger kommt zamornaya Situation, kann eine teilweise oder vollständige Verlust der Fische kommen. Die oberen Ebenen der Sauerstoff im Wasser, mit kräftige...


1 - 3 | Next

Ahnliche abstracts:
{related-news}


© 2015 http://dieliteratur.eu/ | E-mail