Das Konzept des Gesetzes &Über die normativen Rechtsakten der Region Belgorod»
Nbsp; Ivanysh S.V.Seychas wenn Rechtsetzung in der Russischen Föderation und ihrer Patientinnen, die den Höhepunkt ihrer Aktivität, mehr als je zuvor müssen die Grundlagen der Entwicklung von Rechtsreform. Die wichtigste Bedingung für die Existenz eines wirksamen Rechtsakte - ihre Hierarchie, systematisch und eindeutig die logische Struktur. Diese Eigenschaften wurden in der Sowjetunion und in der modernen russischen Jurisprudenz studiert. Aber, leider, ist jetzt nirgendwo in der Bundesrecht nicht definiert, was ist Law , dh bylaw , ihre Beziehung und rechtliche sila.Uchityvaya Veränderungen, die sich in den letzten Jahren in der sozialen und staatsrechtliche Leben des Landes, sowie die internationale Erfahrung und der Praxis der Russischen Föderation auf dem Gebiet der Rechts- vorschriften festgelegten Themen, das Institut für Gesetzgebung und Rechtsvergleichung bei der Regierung der Russischen Föderation grundlegend überarbeitete Konzept einer früheren Fassung des Bundesgesetzes Auf normative Rechtsakte der Russischen Föderation die Anforderungen an moderne sozioökonomische und politische zaprosov.Esli auf Bundesebene wieder diese Frage im September 2003 angehoben, in der Region Belgorod wurde der relevanten regionalen Gesetz aufgehoben. Er hieß Gesetze der Region Belgorod und andere normative Rechtsakte der regionalen Duma . Und dauerte fast neun Jahre. Ursache Resignation war der Wunsch der Behörden, loszuwerden, die Fesseln zu bekommen, ihre gesetzgeberische Tätigkeit, die offiziell als die Veränderungen in der Bundes zakonodatelstve.Takim so sollte es wieder die Frage auf, die Ausarbeitung und Annahme eines einzigen Rechtsakt auf Rechtsetzung erhöhen enthüllt beschränken. Gesetze zur Regelung der Arbeit mit einer Reihe von regulatorischen, aktiv in anderen Regionen der Russischen Föderation durchgeführt. Gesetze über normative angenommen und effektiv Rechtsakte betreiben in der Republik Sacha (Jakutien), Twer und Voronezh Regionen der Region Stawropol und anderen Regionen der RF.V derzeit kein Gesetz wird von der Annahme sonstiger Rechtsakte wie der Verordnung OD, Anordnungen und Weisungen der Exekutive ausgeglichen. Allerdings ist ihre Wirksamkeit nicht ausreichend, da sie in der Abwesenheit von einem Material, das Gesetzgebungsverfahren in Abwesenheit der Ausarbeitung der Begriffsapparat voprosa.Takim formuliert wird regeln die Verfahrensseite ist zweifellos die Notwendigkeit einer regionalen Gesetz Auf normative Rechtsakte der Region Belgorod . Was ist der Rahmen der gesetzlichen Regelung könnte dieses Gesetz sein? 1. Das Gesetz würde die formale System, die Hierarchie der normativen Rechtsakten der Region Belgorod zu beheben. Dank der Idee der Hierarchie vorgesehen Rechtskraft normative Rechtsakte, ohne die ihr System nicht funktioniert. Inzwischen gibt es Beispiele für mehrdeutige Praxis der Idee der Einheit der Rechtsordnung prostranstva.2. Das Gesetz würde die Arten von Rechtsakten, die das Recht auf Legislative und Exekutive zu nehmen haben, zu definieren, was Vorschriften zur Begrenzung auf nicht-normativen, gesetzlichen aus nepravomernyh.3. Das Gesetz würde das Verfahren für die Einführung von Regelungsentwürfe für die regionale Duma, Verfahren zur Prüfung im ersten und nachfolgenden chteniyah.4 beheben. Das Gesetz würde es erlauben, die Planung Regelsetzung zu berücksichtigen. Planning ermöglicht die Erstellung normativer Rechtsakte über die wichtigsten Bereiche, um die Konsistenz in der Herstellung dieser Handlungen zu schaffen, bestimmen die Form und die wichtigsten Phasen ihrer Entwicklung und Annahme; Stärkung der Überwachung der Aktualität und Qualität der Ausbildung der Verordnungsentwürfe. Definition von Elementen der Normsetzung als Ziel, Forecasting, Planung, oft in den Verordnungen des Vertretungsorgans enthalten, da es das Hauptdokument, die gesetzgeberischen Aktivitäten zu definieren. Aber die Annahme des Gesetzes in die...


1 - 2 | Next

Ahnliche abstracts:
{related-news}


© 2015 http://dieliteratur.eu/ | E-mail