Gerüchte als informelle Art der Kommunikation in der Organisation
Menschliche Aktivitäten sind erfolgreicher als er besser in der Situation vertraut als wahrzunehmen und zu verstehen, was geschieht. Austausch von spezifischen Signalen über die zu erwartenden Gefahren der etwas Nützliches und vital erschien unsere Vorfahren viel früher als die ersten Zeichen der Sprache. Die Fähigkeit, relevante Informationen von einem Individuum zum anderen übertragen, sorgt für das Überleben des Stammes. Viele Jahrhunderte Gerüchte, die mündliche Kommunikation mit nicht garantierten Sicherheit in einer bestimmten Gruppe von Menschen, die nur waren propagieren" die Medien." Und heute, die menschliche Natur hat sich nicht geändert - noch immer Menschen in die Verbreitung von Gerüchten beteiligt sind, oft zu vertrauen (unbewusst oder nicht, es zuzugeben) sie mehr als andere Informationsquellen. Dieser Aufsatz ist mit dem Phänomen der Personalmanagement-Prozesse als Gerüchte in der Organisation gewidmet. Gerüchte als informelle Kommunikation ist ein integraler Bestandteil eines jeden Unternehmens. Hören - eine bestimmte Art der zwischenmenschlichen Kommunikation, die in den Prozess der Handlung ist, zu einem gewissen Grad spiegelt einige reale oder fiktive Ereignisse, die die Eigenschaft eines großen Publikums wird. Die in den Gerüchten enthaltenen Informationen können wahr und falsch sein, aber es sollte relevant für jene Gruppe von Menschen, die an das Ohr gerichtet ist, sein. Hören hört auf, nach der förmlichen Bestätigung oder Widerlegung, oder aus Gründen der Reduzierung der Relevanz eines Themas existieren. Hearing tritt hauptsächlich aufgrund des Fehlens von zuverlässigen Daten und kann nicht nur unschädlich, sondern auch nützlich sein - solange es wird eine große Quelle von Informationen in der Organisation. Die Führungskraft muss verstehen - loswerden den Gerüchten ist unmöglich. Sie waren, sind und bleiben jederzeit in allen Organisationen. So sollten Sie versuchen zu verstehen, wie Sie zum Nutzen der Gerüchte festen Platz nutzen können, wie Sie können

http://iniciator/index.php/buzz/page/i_908245762024/ loz zu verwalten; Gerüchte als informelle Kommunikation im Unternehmen
Gerüchte als informelle Kommunikation ist ein integraler Bestandteil eines jeden Unternehmens. Gerüchte begleiten ständig die ganze Menschheit, weil Mangel an Informationen zwangsläufig wiederholt sich, und hier sind sie, Gerüchte, so stellen sich einer Person Bedarf an Informationen, die auf der Notwendigkeit, die Welt zu strukturieren basiert. Hören - eine" zirkulierenden Form der Kommunikation, durch die Menschen in einer unsicheren Situation, kombiniert werden, um eine angemessene Interpretation davon zu erstellen, zusammen mit ihren intellektuellen Fähigkeiten." Hearing" eine besondere Art der zwischenmenschlichen Kommunikation, in der die Handlung, zu einem gewissen Grad spiegelt einige reale oder fiktive Ereignisse, in das Eigentum eines großen Publikums." Hören - aufrichtig Täuschung. Menschen, dass - die es auf ihre eigene Weise zu hören, verstanden und weitergegeben wird, die nicht wollen, jemand zu täuschen. In jeder Organisation gibt es zwei Arten der Kommunikation - formelle und informelle. Formelle Kommunikation wird verwendet, um Nachrichten in einem als offizielle anerkannten Organisation. Diese Nachrichten werden oft schreiben und einzureichen, um den vertikalen Kanälen. Dies schließt Aufträge, Service und Stellenbeschreibungen, Berichte usw. Formelle Kommunikation kann in mündlicher Form existieren und verwenden Sie den horizontalen Kanal, zum Beispiel, Tagungen und Konferenzen. Durch informelle Kommunikation, zusätzlich zu Gerüchten, schreiben die Forscher die Rolle der informellen Kommunikation Mitglieder ("verbunden"," Hausmeister"," Meinungsführer"," weltoffen" und andere.), Sowie Mythen, Stereotypen, Klatsch, die im Informationsfeld der Organisation ( vom jüngsten Gerüchte unterscheiden sich in erster Linie auf die Übermittlung vo...


1 - 29 | Next

Ahnliche abstracts:
{related-news}


© 2015 http://dieliteratur.eu/ | E-mail