Fotojournalismus 2
Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 9 I. Die Geschichte der Werbefotografie 13 1.1. Fotokunst im XIX Jahrhundert 13 1.2. Die Entwicklung der Fotografie in den frühen zwanzigsten Jahrhunderts, 22 Mit dem Aufkommen der" Autochrome" die Möglichkeit der grafischen Reproduktionsverfahren farbigen Fotos, ohne die Verwendung von speziellen, trehnegativnyh, Arten von Bildern. Doch unmittelbar vor den Druckern gibt es ein Problem der Farbtrennung und die Künstler und Designer der Angemessenheit der Verwendung der Farbfotografie als Werbung - Abbildungen. 25 1.3. Werbefotografie in der gegenwärtigen Phase 29 ІІ.Sovremennaya Fotojournalismus Fotojournalismus 2.1.Zhanry 35 35 Nicht oft gehört:" Ist es möglich, ein Bild mit Worten zu erzählen? Es ist notwendig zu schauen ..." Oder:" Können Sie Architektur tanzen? Wenn ja, warum? Architektur besser aussehen!" 35 Es erübrigt sich zu streiten. Aber wer sagt, dass man nicht über die Bilder in Worte zu reden? 35 In den meisten Fällen wird jeder Versuch Verbalisierung Nuancen der Kreativität (auch so ein" verbal" als literarische) trifft sowohl Befürworter als auch Gegner. Das gleiche gilt für die Anstrengungen in Worte zu fassen" , nacherzählen" Musik, Film, Ballett, Malerei, Fotografie gesagt werden. Das allerdings reduziert nicht die Anzahl solcher Versuche. Ohne die, natürlich, würde nicht die volle Entwicklung der Kunstgeschichte und Kritik. 35 Produktive Kommunikationsebenen in der Tat, kann nicht so viel. 35 A. Diese Zemlyanichenko - Bericht//Secrets Meister der Fotografie, eine Sonderausgabe des Digital Photo 2007, № 2, p. 183-188 35 Professional - die Schöpfer dieses Kommunikationsobjekt Kommunikation. Im Fotojournalismus - hoch professionelle Fotografen, anerkannter Autor, bildredaktory. Sie haben ihre eigene Sprache der Kommunikation, eine eigene Terminologie. Irritation und Ablehnung - immer von einem Missverständnis. Ein Missverständnis über die Ursachen können mehrere sein: unterschiedliche Ebenen der Zuständigkeit, die Installation der Missverständnisse zwischen ihnen - sehr viele Nuancen. 36 Amateur - ist die Kommunikation der Verbraucher Kommunikationsobjekt, also E., ausnahmslos alle Leser, Zuschauer.. Innerhalb dieser Kategorie der Kommunikationsprozess eine Reihe von verschiedenen Gruppen, gekennzeichnet durch ein ähnliches Niveau der kulturellen Entwicklung und Prioritäten, Präferenzen, Kompetenz und sehr viele Nuancen, die die Bereitschaft oder Unwilligkeit, die miteinander kommunizieren definieren auftreten können, einander zu verstehen. 36 Zwischen diesen beiden Ebenen der Kommunikation passt wiederum sehr viele andere, die Teilnehmer könnten Vertreter der Profis und Amateure in verschiedenen Variationen nach Alter, Geschlecht, Kompetenz, Temperament, Bildung, Alter, der Toleranz, der Religion und viel andere Eigenschaften, die definieren Schließlich wird die Qualität der Kommunikation. Daher denke ich, herkömmliche Aufteilung des gesamten Prozesses der visuellen Kommunikation in den professionellen und Amateur-Niveau aufgrund nur Mitarbeiter, nicht aber die Qualität des Prozesses. 36 Hier ist ein Zitat aus der Diskussion über die Auswirkungen des Films auf einen bestimmten Betrachter. Blame Krzysztof Zanussi, Direktor von Weltruf, Inkompetenz und mangelnde Verständnis der visuellen Kommunikation gibt es keinen Grund, aber seine Position ist nicht allgemein als die einzig wahre erkannt:" Persönlich Ich mag einen Mann, der glaubt, Gibsons Werk ist nicht erforderlich. Ich kann mir gut vorstellen, das wirkliche Bild der Ereignisse Evangelium. Aber für mich ist das wichtigste mystische Bedeutung, nicht historisch. Das Problem ist, dass, wenn Gibson versucht, ein mystisches Gefühl zu vermitteln, können Sie das Gefühl," Einschränkung Hollywood Geschmack." Zum Beispiel, wenn ein Tropfen fällt (oder reißen) vom Himmel - Ich betrachte es als ein wenig geschmacklos. Es ist billig ... oder, wie dargestellt, Auferstehung...


1 - 35 | Next

Ahnliche abstracts:
{related-news}


© 2015 http://dieliteratur.eu/ | E-mail