Bilanzierung von Website-Entwicklung und Computerprogramme in den Haushaltsplan und autonomen Institutionen

Publisher" Garant-Press»

Einige Institutionen ihre eigenen Internetseiten. In der Regel sind sie allgemeine Informationen über die Institution, ihre Struktur, Tätigkeit, Leitungsgremien. Nach einigen Überlegungen der Kosten für Entwicklungsstandorten zu berücksichtigen, einige wichtige Nuancen zu nehmen.

Website selbst ist ein Computerprogramm. Nach Artikel 1261 des Bürgerlichen Gesetzbuchs. Exklusivrechte für die Software von Dritten (Entwickler, Vertragspartner) hat, gehören zu den Kunden. Natürlich, wenn nicht anders vertraglich, um die Website zu entwickeln ist.

Dementsprechend ist die Anwesenheit von Exklusivrechte und im Einklang mit allen Anforderungen der Anweisungen für die als immaterielle Vermögenswerte aktiviert Erschließungskosten. Es spielt keine Rolle, wie viele Seiten erstellt wurden. In jedem Fall werden sie als Einzelobjekt immaterielle Vermögenswerte gezählt.

Wenn eine Website ist Mitarbeiter der Agentur innerhalb des Arbeitsverhältnisses mit ihnen entwickelt exklusiven Rechte daran gehören der Arbeitgeber (dh der Einrichtung). Daher ist eine ähnliche Website spiegeln auch sowohl die NMA trotz der Tatsache, dass das Copyright dafür sind die der Experten, die in ihrer Entwicklung beteiligt. Institution kann Rechte an der Website zu verlieren. Dies wird geschehen, wenn innerhalb von drei Jahren ab dem Beginn der Einrichtung der Website wird ihre tatsächliche Nutzung nicht an, ihn nicht geben Exklusivrechte an eine andere Person oder nicht der Autor, dass die geheime Programm zu informieren.

Rechte für die Computerprogramme (einschließlich Websites) obligatorische staatliche Registrierung kann nicht sein. Allerdings muss das Institut die Benutzer der Programm oder Website-Besucher über ihre ausschließlichen Rechte zu informieren. Um dies zu, in Software oder Web-Seite der Buchstabe" c" in einem Kreis zu tun, schreibe das Jahr der Erstellung des Programms (Website) und Institutionenrechteinhabers.

Beachten Sie, dass in vielen Fällen das ausschließliche Recht, Software bleibt mit dem Unternehmen-Entwickler. Institution-Käufer erhält lediglich das Recht, das Programm zu verwenden. Daher werden ein solches Recht, als nicht-finanziellen Vermögenswerts (IA) nicht berücksichtigt. Die Kosten für den Kauf von nicht-exklusive Recht, für mehrere Perioden lizenzierte Software, die Exklusivrechte an dem sich der Entwickler, als Aufwand in zukünftigen Perioden (p. 302 Anweisungen) erkannt, gefolgt von gleichmäßigen Reflexion im Rahmen der Gründungskosten des laufenden Geschäftsjahres zu verwenden. Damit die Kosten für die nicht-exklusiven Rechte, um den Anstieg der Off-Balance-Konto 01" der Immobilie für den Einsatz» erhielt widerspiegeln.

Beispiel

Am Ende Dezember dieses Jahres aufgrund der Umsetzung der staatlichen Subventionen für die Agentur für Arbeit hat Exklusivrechte an immateriellen Vermögenswerten (Computerprogramm) erworben. Die Kosten für die Rechte - 276 120 Rubel. (USt.-frei) Frist - 18 Monate. Um Rechteagenturen zu erwerben, um die Informations- und Beratungsdienstleistungen für Dritte übernehmen. Sie verbrachten 17.700 Rubel. (Inklusive MwSt. - 2700 RUB). Das Programm richtet sich an den Aktivitäten der Institution, nicht der Mehrwertsteuer verwendet. Nach den Grundsätzen der Rechnungslegung des Instituts BPO linear über den Zeitraum, auf den sie sich beziehen.

Der Einfachheit halber außerbilanziellen Buchhaltung von Mitteln an Institutionen nicht üblich.

Käufe sind nicht-exklusiven Rechte auf ein Computerprogramm reflektiert Aufzeichnungen werden:

Debit 4401 50 226 4302 Kredit 26.730

- 276 120 Rubel.- Spiegelt die Kosten für die nicht-exklusiven Rechte und Verbindlichkeiten gegenüber dem Copyright;

Debit 4302 26 830 4201 Kredit 11.610

- 276 120 Rubel.- Bezahlt die Kosten für die nicht-exklusiven Rechte an de...



1 - 3 | Next

Ahnliche abstracts:
{related-news}


© 2015 http://dieliteratur.eu/ | E-mail