Die Hauptrichtungen der methodische Arbeit über die Verwendung der Sicht auf die Lehren aus literarischen Lesung in der Grundschule

Einleitung


Hintergrund ist, dass die Verwendung von visuellen Methoden auf die Lehren aus literarischen Lesung in den frühen Sorten ist sehr fruchtbar auf das Ergebnis des Prozesses des Lehrens und Lernens, aber auch haben Grundschullehrer eine Notwendigkeit für die Implementierung von effizienten Methoden zur Klarheit.

Die Umstellung auf das neue Lehrpläne und Programme, die Suche nach effektiven Lehrmethoden führten zu neuen Lernwerkzeuge, denn jetzt Lehrer können nicht auf diese Arbeitsmethoden, die für die einfache, reine Auswendiglernen ausgelegt sind begrenzt.

Erhöhen Sie die theoretischen Kenntnisse, die in bestehenden Ausbildungsprogramme eingebettet ist, ändern Sie die Funktion der Sichtbarkeit, seine Art und Verwendung im Unterricht, die wiederum zu einem Versuch von einigen Psychologen und Didaktik überarbeiten, zu kritisieren eine der Prinzipien der Bildung -. Sichtbarkeit

Warum Sicht? Zur Beantwortung dieser Frage wenden wir uns an die Idee der LS antworten Wygotski, die in jedem Alter auf der Grundlage verschiedener Funktionen zu entwickeln. " Schon früh führende Funktion ist Wahrnehmung, dann - Gedächtnis, Denken. Die tatsächlichen Übergang von einer Funktion zur anderen nicht die Schritte Altersentwicklung bestehen. Jedes Kind hat seine eigenen speziellen dominant in der Entwicklung von Funktionen. Also, im Hinblick auf die Schulbildung, gerichtet zunächst auf logisches Denken zu entwickeln, gibt es Kinder, die nicht bereit, zu entwickeln geistig angeboten werden" [4, p. 211].

Auf diese Weise können wir sagen, dass die Kinder im Grundschulalter durch konkrete figürliche, visuelles Denken beherrscht. Das ist, warum sie benötigen, um Problemstellungen zu lösen (von Lernaufgaben zu Alltagssituationen) in der Formstützen. Daher nach dem Prinzip der Klarheit entwickeln logische (verbal) Denken.

Die Untersuchung und Anwendung von Methoden der Visualisierung engagiert Jean-Jacques Rousseau, Pestalotsii, KD Ushinsky, Leo Tolstoi, VP Watchmen und andere.

YA.A Comenius [6, S.. 117], Pestalozzi [18, p. 212], KD Ushinsky [25, p. 429] A. Disterveg betonte die Bedeutung der Transparenz in der Lehre und teilweise sogar verabsolutiert visuelle Methode. Also, JA Comenius folgt begründet seine" goldene Regel" des Grundsatzes der Klarheit:" alles, was möglich ist, zu beurteilen, an die Wahrnehmung der Sinne ... Wenn eines der Elemente auf einmal, können Sie ein paar Gefühle zu nehmen, lassen Sie sie sofort nutzen mehrere Sinne" [7, s.328 ]. Bei KD Ushinskogo Sicht vor allem bei der Wahrnehmung von Objekten und Phänomenen oder der Bestimmung ihrer Bilder für die Verwendung sind auf der Grundlage ihrer Darstellungen [25, s.417] entstanden.

Derzeit sind mehr und mehr Aufmerksamkeit auf die am Anfang ihrer Ausbildung auf die Verwendung von Visualisierung gegeben. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass die Verwendung von visuellen Methoden haben die Möglichkeit, die Entwicklung der Ereignisse, deren Dynamik, zeigen Sie lehrreiche Informationen dosiert informieren und Kontrolle einzelner Prozess des Lernens. Sehhilfen stimulieren kognitive Interessen der Studierenden, unter bestimmten Bedingungen zu schaffen hohe emotionale Haltung der Studenten zu lernen, bieten vielseitige Bilderzeugung zu fördern nachhaltig Erlernen von Wissen, Verständnis, die Kommunikation der wissenschaftlichen Erkenntnis des Lebens, Zeit zu sparen Lehrer. Das Thema der Verwendung von visuellen Lernens und deren Umsetzung im Unterricht in einer Grundschule, gewinnt in seiner psychologischen und pädagogischen Literatur weiter verbreitet im Zusammenhang mit der Entstehung neuer Arten von Sehhilfen und ihre Fähigkeiten in der Lehre jüngeren Schüler.

Basierend auf den oben, das Ziel unserer Studie ist: um die Wirksamkeit der literarischen Leseunterricht mit Sehhilfen bestimmen

.

Das Ziel der Studie ist:. Lehr - Bildungsprozess auf die Leh...



1 - 17 | Next

Ahnliche abstracts:
{related-news}


© 2015 http://dieliteratur.eu/ | E-mail